Home/Aktivitäten

MestLab.eu ist als einziges parasitologisches Labor vollständig und ausschließlich auf die Kotuntersuchung von Pferden zur Wurmbekämpfung spezialisiert. Zu unseren Kunden zählen Pferdeprofis, Privatpersonen und Tierärzte. Wir führen unsere Wurmuntersuchungen vor allem für Geschäftspartner in den Niederlanden und Belgien durch, aber auch für einige andere Länder, wie z.B. Deutschland, Tschechien und Schweden. Wir arbeiten dabei eng mit anerkannten Pferdeärzten und Spezialisten für Innere Medizin bei Pferden zusammen.

In der freien Natur gehören Würmer in einem gewissen Maße zu Pferden dazu. Doch unter den Bedingungen, unter denen unsere Pferde gehalten werden, gibt es kein wirklich natürliches Gleichgewicht mehr, sodass ohne Kontrolle und Behandlung leider ein zu starker Wurmbefall auftreten kann, mit all seinen schädlichen Folgen.

Magen-Darm-Würmer sind nämlich krankheitsauslösende Endoparasiten. Das wichtigste an der modernen Wurmbekämpfung beim Pferd ist die Vermeidung eines zu starken Befalls mit schädlichen Magen-Darm-Würmern durch Kontrolluntersuchungen, um die Balance zwischen Widerstand und Infektionsdruck zu kontrollieren.

Die Würmer müssen selektiv bekämpft werden, um die Entwicklung von Resistenzen gegen Anthelmintika (Wurmkuren) zu vermeiden und um dem Pferd die Chance zu bieten, eine sichere natürliche Abwehr gegen Würmer aufzubauen.

Früher dachte man, dass Pferde keine Abwehr gegen Wurminfektionen aufbauen könnten und hat deshalb jahrelang alle Pferde präventiv und mit (zu) hoher Frequenz entwurmt. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass dies falsch ist. Pferde können durchaus zuverlässig eine gewisse Abwehr gegen Würmer aufbauen. Deshalb ist es nicht nötig, alle Pferde, die zusammen auf einer Weide laufen, gleichzeitig präventiv zu entwurmen. Auf der Basis von Kotuntersuchungen können wir sehr selektiv nur noch die Pferde entwurmen, bei denen es wirklich nötig ist. Warum sollte man schließlich Medikamente bei einem Pferd anwenden, das nicht krank ist? Auf diese Weise müssen Sie Ihr Pferd nicht mit Anthelmintika belasten, die es gar nicht braucht und wir fördern nicht länger die Resistenzentwicklung. Wenn Ihr Pferd dann doch einmal eine Wurminfektion hat, stehen uns in jedem Fall noch Produkte zur Verfügung, gegen die es keine Resistenzen gibt und die somit noch wirken!

In der Praxis sind alle Pferde anfällig für Wurminfektionen, doch vor allem junge und ältere Pferde haben ein erhöhtes Risiko.

Deshalb ist eine regelmäßige Kontrolle auf das Vorhandensein von Wurmeiern, sowie die Bestimmung der Art und Menge notwendig, um eine gute Gesundheit des Pferdes zu sichern. In manchen Situationen ist eine Entwurmung durchaus geboten, deshalb beraten wir uns immer mit unseren Tierärzten und müssen etwas über die Lebensumstände des Pferdes wissen.

Die Kontrolle auf Wurmeier geschieht durch zielgerichtete Kotuntersuchungen, die regelmäßig wiederholt werden müssen. Am besten wird dies 3- bis 4-mal pro Jahr durchgeführt. Auf jeden Fall jedoch im Frühjahr, Sommer und Herbst. Wenn man mit dem Monitoring beginnt, ist es sicher empfehlenswert im ersten Jahr häufiger zu kontrollieren und im Herbst zur Sicherheit noch einmal präventiv zu entwurmen, wenn Verdacht auf eingekapselte Larven besteht. Dies macht man, bis ein gutes und zuverlässiges Wurmprofil des Pferdes entstanden ist.

MestLab.eu testet alle Kotproben auf::
  1. Blutwürmer (Strongyliden, vor allem cyathostominae)
  2. Spulwürmer (Parascaris equorum)
  3. Bandwürmer (Anoplocephala perfoliata)
  4. Zwergfadenwürmer (Strongyloides westeri)
  5. Madenwurm (Oxyuris)
  6. Leberegel (Fasciola hepatica), auf Bestellung als zusätzlicher Test in Verbindung mit der Standardkotprobe
  7. Sand , sonstiges
Bei einem positiven Befund handelt es sich um eine inakzeptable Wurminfektion und es muss ein spezifisches, zielgerichtetes Wurmmittel verabreicht werden. Nach ca. 6 Wochen muss dann eine Kontrolluntersuchung des Kots stattfinden, um zu prüfen, ob die Wurmkur den gewünschten Erfolg hatte.

Wurmkuren können nur noch auf Rezept von einem Tierarzt bezogen werden. Doch Sie können auch über MestLab.eu direkt die richtige Wurmkur für Ihr Pferd bestellen. Dies ist ausschließlich per Mail oder Telefon möglich, also nicht auf dieser Website.

Zielgerichtet entwurmen – wenn nötig – ist schließlich nicht nur besser für Ihr Pferd, sondern auch für Ihr Portemonnaie.

Unsere Preise für komplette Analysen sind:

1 bis 5 € 14,00 / Stück / inkl. MwSt.
6 bis 10 € 13,00 / Stück / inkl. MwSt.
> 10 nach Vereinbarung
Leberegeltest (Combi) € 32,50 / Stück / inkl. MwSt. (mehrere nach Vereinbarung)

Diese Preise umfassen die Kosten für den Versand der Kotprobe-Sets an Sie, die vollständige Analyse und die Zusendung der Testergebnisse. Als zusätzlichen Service testen wir den Kot auch auf das eventuelle Vorhandensein von Sand. Wenn wir welchen finden, können Sie über MestLab.eu auf Wunsch auch ein Sandentfernungsmittel bestellen.

Sollten wir Bakterien finden, wie z.B. Giardien oder Kokzidien, wird dies auch extra angegeben und eine Empfehlung abgegeben.


Unsere Daten:

Niederlande
MestLab.nl V.O.F.
Hopmeerweg 3 B
4725 SH Wouwse Plantage

Belgien
MestLab
Bergsebaan 12
2910 Essen

Fax : 0165 – 51 28 59
GSM : +31 (0)6 20 62 88 99 (Lambèrt van Nispen)
E-mail: info@mestlab.eu
Bankrekening: NL 47 ABNA 0519 416 090
BIC: ABNA NL 2A
KVK nummer: 57244944
BTW nr.: NL 852499152B01





® Hosted by whoosh.be